Visakha Bucha Tag

Mai 10

Der höchste buddhistische Feiertag der Thais ist der Visakha Bucha Tag (auch Vesakh Fest genannt), der Vollmondtag im sechsten Mondmonat. Dieser Tag erinnert an die Geburt Buddhas, seine Erleuchtung sowie seinen Eintritt ins Nirvana - also die drei wichtigsten Ereignisse in seinem Leben. Zu Buddhas Ehren gehen an diesem Tag die gläubigen Thais in die Tempel, um zu beten und den Predigten der Mönche zu lauschen. Gabenspenden für die Mönche und Novizen sind ebenfalls ein wichtiger und fester Bestandteil an diesem Tag. Abends finden an vielen Orten Lichterprozessionen statt, bei denen die gläubigen Buddhisten mit Kerzen um die Tempel herum schreiten, um Buddha zu gedenken und ihre Wünsche zu äußern. Jedes Jahr Ende Mai / Anfang Juni wird dieses wichtige Fest landesweit gefeiert. In Bangkok beispielsweise finden die Feierlichkeiten traditionell auf der königlichen Esplanade Sanam Luang statt. Buddhisten aus dem ganzen Umkreis kommen hierher, um vor der Buddhastatue, die prächtig dekoriert auf der Mitte des Platzes thront, ihre Gebete zu sprechen. Im nordthailändischen Chiang Mai gibt es am Abend eine große Lichterprozession zur Tempelanlage Wat Phra That Doi Suthep auf dem gleichnamigen Berg außerhalb der Stadt Chiang Mai.