Abenteuerlust im Khao Sok Nationalpark

03.04.2014

Der Khao Sok Nationalpark im Westen der Provinz Surat Thani umfasst eine Fläche von über 700 km² mit tropischem Regenwald und bewachsenen Bergketten. Der Park ist Teil des Ka Lo Gebirges, dessen höchster Gipfel fast 1.000 Meter hoch liegt. Sicherlich zu den spektakulärsten Landschaften Thailands zählt das Chiao Lan Reservoir mit dem gleichnamigen See in dem hunderte von Kalksteinfelsen ein atemberaubendes Naturschauspiel bieten. Entstanden 1982 durch den Bau des Ratchaprapha-Staudamms, der den Khlong Saeng-Fluss aufstaut, ist der 165 km2 große See eine Idylle für Besucher, die den thailändischen Regenwald von seiner schönsten Seite erleben möchten. Hier können Besucher in schwimmenden Häusern übernachten und am nächsten Morgen direkt auf Kajaktour oder Dschungelwanderung gehen.

Der Khao Sok Nationalpark ist ein wahres Eldorado für Aktivurlauber: Etliche Wanderwege durchziehen den Park und führen vorbei an beeindruckenden Wasserfällen und tropischen Dschungellandschaften. Während manche dieser Wanderwege auch für ungeübte Wanderer geeignet sind, erfordern die etwas steileren Wege eine gute Kondition. Auch Kanu- oder Floßfahrten auf dem Chiao Lan See oder den vielen Bächen der Region zählen zu beliebten Aktivitäten. Im Sommer, wenn die Flüsse viel Wasser tragen, können Abenteuerlustige beim Wildwasser-Rafting die Stromschnellen hinunterjagen. Zahlreiche Höhlen bieten sich für Erkundungstouren an, die Schluchten werden außerdem immer öfters zum Canyoning genutzt.

Zu den spektakulärsten Bewohnern des Parks zählen Elefanten, Bären und auch einige Tiger. Besucher werden allerdings eher die Schreie der Gibbons hören und die vielen Vogelarten, wie den beeindruckenden Nashornvogel, zu Gesicht bekommen. Auch bunte Schmetterlinge und seltene Libellenarten sind hier beheimatet. Im Khao Sok Nationalpark wächst auch die Rafflesia Kerrii, eine der größten Blumen der Welt, deren Blüten eine Spannweite von bis zu 70 cm erreichen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Thailand Department of National Parks.



< „Honeyteering“-Aufenthalt in Thailand gewinnen