Mit dem Rad durch Thailand

20.10.2011

Eine perfekte Möglichkeit Thailand nachhaltig zu erkunden ist das Fahrrad: Man kommt schnell voran, hat aber dennoch die Möglichkeit sein Umfeld intensiv zu erleben. Hierbei spielt es keine Rolle ob man einen Tagesausflug in die Umgebung oder gleich eine mehrtägige Fahrt über weitere Strecken unternimmt, Spaß, Erholung und faszinierende Eindrücke sind garantiert. So gibt es beispielsweise Touren durch Bangkok und die Umgebung, bei denen die schwimmenden Märkte, das Alltagsleben der Bewohner oder das geschäftge Treiben in Chinatown auf dem Programm stehen. Interessante Tourenvorschläge finden Sie in der englischsprachigen Broschüre Cycling in Amazing Thailand, die vom Tagesausflug bis hin zur über 800 km langen 12-Tages-Tour, die verschiedensten Routen im ganzen Land umfasst.   

 

Wem beschauliches Radeln durch die atemberaubende Landschaft Thailands nicht genug ist, der sollte bei der jährlichen Tour de Thailand mitmachen: Jedes Jahr im November / Dezember durchqueren hartgesottene Radsportler das Land des Lächelns einmal von Norden bis Süden. In 24 Tagen geht es von der nordthailändischen Stadt Chiang Mai bis auf die 2.300 Kilometer entfernte Trauminsel Phuket. Teilnehmer können wahlweise auch nur die halbe Strecke mitradeln, entweder von Chiang Mai bis Kanchanaburi oder von Kanchanaburi bis Phuket. Der Startschuss fällt in Nordthailand, die Teilnehmer durchqueren zunächst die mit Dschungel gesäumte Bergwelt von Chiang Mai über die ehemalige Hauptstadt Sukothai bis nach Ayutthaya und von hier aus weiter nach Bangkok, bevor es Richtung Osten in die Provinz Kanchanaburi geht. Von hier aus startet die zweite Runde über das königliche Seebad Hua Hin, durch die atemberaubende Landschaft des Khao Sok Nationalparks und den beliebten Urlaubsort Khao Lak bis auf die Insel Phuket, wo die Tour de Thailand dann schließlich mit einer großen Feier endet. Weitere Informationen finden Sie unter www.tourdethailand.com.


Kategorie: Ökotour

< Nachhaltiger Tourismus & Sanftes Reisen