Kein Wunsch unerfüllt: Luxushotel The Siam in Bangkok

28.09.2012

Bangkoks Luxushotellerie ist um einen Stern reicher: The Siam Hotel hat kürzlich eröffnet und erfüllt alle Wünsche der Superlative. Es bietet die größten Suiten der Hauptstadt, die ersten Pool Villen Bangkoks und die beste Lage.

Umgeben von historischen Stätten, Tempeln und Museen liegt das Siam im königlichen Dusit District mit Blick auf den Chao Praya Fluss. Inhaber Krissada Sukosol Clapp, der übrigens als Sänger einer Indie-Rock-Band und als Schauspieler in Thailand bekannt ist, errichtete das edle Domizil gemeinsam mit dem international gefeierten Architekten Bill Bensley. Jede der 39 Suiten, davon zehn Pool Villen, ist individuell eingerichtet und folgt einem bestimmten Thema – einmal lokale Architektur, einmal Schönheitsköniginnen, einmal Musik. Antiquitäten aus der Jahrhundertwende, orientalische Meisterwerke sowie Kunstwerke aus der Privatsammlung Krissadas sind Teile der außergewöhnlichen Architektur. Höhepunkt ist Connie´s Cottage – ein jahrhundertealtes, 160 Quadratmeter großes Thai Teakholzhaus, ausgestattet von Seiden-Tycoon Jim Thompson und benannt nach der Society-Lady Connie Mangskau, die bereits Jackie Kennedy, Henry Ford und Roger Moore zu Gast hatte.

Im Siam wird jede Bangkok-Reise zum unvergesslichen Aufenthalt: Gigantische Doppelbetten, erstklassige Bars und das Signature Restaurant  „Chon“ mit Kochschule bieten dem Gast Luxus und Komfort. Erholung der Extraklasse verspricht das Opium Spa, ein Muay Thai Boxing-Ring, Yoga und Tai Chi-Kurse sowie Infinity-Pools mit Blick auf den Chao Praya. Und wer noch immer einen Wunsch offen hat, wendet sich einfach an seinen Personal Butler.

Das Siam ist Mitglied der Virtuoso Hotels & Resorts und gehört zu den Small Luxury Hotels of the World. Eine Übernachtung im Doppelzimmer kostet ab ca. 400 Euro inklusive Frühstück und Butlerservice.

www.thesiamhotel.com


Kategorie: Artikel

< Wo Thailand am grünsten ist: Relaxen in Pai