Thai Boxing Festival in Ayutthaya

29.02.2012

Schon jetzt trainieren über 300 Kampfsportler des Muay Thai Tag und Nacht, um für  das diesjährige Thai Boxing Festival vom 17. bis zum 23. März im Phra Nakhon Si Ayutthaya Historical Park und Stadium, nördlich von Bangkok, in Bestform zu sein. Eine Woche lang werden Thai Boxer aus über 30 Ländern hier gegeneinander antreten.

Offiziell als das „World Wai Kru Muay Thai Ceremony and Miracle Muay Thai Festival” bekannt, ist das Turnier das achte seiner Art und ein ganz besonderes Event in der internationalen Sportszene. Neben den Wettkämpfen können Besucher im Rahmen verschiedener Informationsveranstaltungen sowie einer Sonderausstellung mehr über Thailands Nationalsport erfahren. Auch werden Workshops zur Herstellung von  thailändischem Kunsthandwerk sowie Live-Cooking Shows zur thailändischen Küche geboten.

Das Festival wird unter anderem von der Tourism Authority of Thailand (TAT) organisiert und soll dazu beitragen, Muay Thai als wichtige thailändische Kampfsportart und typisches Kulturgut zu erhalten. Die Wurzeln des Thaiboxens liegen in der Kampfkunst des Muay Thai Boran, die aus einer Kombination des unbewaffneten Bewegungskampfes siamesischer Soldaten und der Verwendung altertümlicher Waffen, Krabee Krabong genannt, entstanden ist. Dabei bedeutet „Boran“ im Thailändischen „alt“ oder „traditionell“.

Weitere Informationen inklusive detailliertem Programm unter: www.muaythaifestival.com  

Zusätzliche Neuigkeiten vom Thailändischen Fremdenverkehrsamt erfahren Sie auf Englisch unter www.tatnews.org.

 



< Das neue Reisemagazin Thailand 2012 ist da!