Thailand boomt: Besucherrekord im Jahr 2012

28.03.2013

Nach wie vor bleibt Thailand eines der Lieblingsfernreiseziele der Deutschen. Das belegen die Einreisezahlen für 2012: Im Zeitraum Januar bis Dezember reisten 663.000 Deutsche ins südostasiatische Land. Das entspricht einem Zuwachs von 9,77 Prozent im Vergleich zu 2011. Deutschland ist somit nach Russland und Großbritannien der drittgrößte europäische Quellmarkt für Thailand.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die Zahl der deutschen Besucher in Thailand weiter zugenommen hat. Es ist alles andere als selbstverständlich, auf so einem hohen Niveau Wachstumszahlen von fast zehn Prozent zu erzielen“, so Supranee Pongpat, Direktorin des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland. „Thailand ist ein vielseitiges Reiseland, das für unterschiedliche Zielgruppen tolle Reiseerlebnisse bietet. Wir werden auch in Zukunft daran arbeiten, die Qualität der angebotenen Produkte weiter zu verbessern und vor allem weniger bekannte Regionen und authentische Erlebnisse in Thailand zu bewerben. Es gibt noch so viel in Thailand zu entdecken!“, so Pongpat weiter. 

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt zielt in Zukunft weniger auf quantitativen als auf qualitativen Zuwachs aus Deutschland. Im Fokus stehen die Themen Golf, Gesundheits- und Wellnessurlaub, Hochzeitsreisen und nachhaltiger Tourismus.

Aus Europa reisten letztes Jahr 5.425.500 Urlauber nach Thailand; das entspricht einer Steigerung um 9,97 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch international wurden alle Rekorde gebrochen: Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 22.303.065 Touristen ins Land – 15,98 Prozent mehr als im Jahr 2011. Die Prognosen für 2013 sind gut: Das Fremdenverkehrsamt rechnet international mit 24 Millionen Besuchern.


Kategorie: Allgemeines

< Mit Kindern nach Thailand: Erholung für die ganze Familie