Topic Image Gesundheitsvorsorge

Impfungen

Für die Einreise nach Thailand sind keine Pflichtimpfungen erforderlich. Man sollte sich jedoch mit dem Hausarzt beraten, oder das nächste Tropenmedizinische Institut anrufen. Empfehlenswert ist eine Impfung gegen Hepatitis A (je nach Bedarf auch B) sowie die Auffrischung des Impfschutzes gegen Tetanus, Diphterie und Polio.

 

Wegen zahlreicher Nebenwirkungen sehen immer mehr Ärzte und auch Tropeninstitute davon ab, eine Malaria-Prophylaxe zu empfehlen. Auf jeden Fall aber sollten Urlauber bei Touren in Risikogebiete – wie die Grenzregionen zu Thailands Nachbarländern – ein entsprechendes Notfallmedikament im Reisegepäck haben und bei evtl. auftretenden Symptomen zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen. Der beste Schutz gegen Malaria – und zum Teil auch Dengue-Fieber - besteht nach Sonnenuntergang in der Prävention durch Mückensprays, Räucherspiralen, körperbedeckende Kleidung und Moskitonetze. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Sie beim Centrum für Reisemedizin www.crm.de oder Ihrem Reisearzt.

 

Vor Ihrer Reise nach Thailand sollten Sie unbedingt eine ausreichende Auslandskrankenversicherung abschließen!

 

 

Reiseapotheke

In thailändische Apotheken erhält man i.d.R. alle bei uns gängigen Medikamente gegen Kopfschmerzen, Durchfall oder Fiebererkrankungen. Dennoch kann es sinnvoll sein eine kleine Reiseapotheke mitzunehmen um bei plötzlich auftretenden Beschwerden etwas parat zu haben. Außer Medikamenten gegen Kopfschmerzen, Durchfall oder Fiebererkrankungen ist es ebenfalls ratsam Lotionen gegen Sonnenbrand und Mückenstiche einzupacken. Selbstverständlich sollte man auch die Sonnencreme und vorbeugende Mückensprays nicht vergessen. Letztere gibt es auch in jedem thailändischen Supermarkt zu kaufen, meist auf pflanzlicher Basis von Zitronengras.

 

Vorsicht bei Mitnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Lassen Sie sich hierfür am Besten ein Bestätigungsschreiben Ihres Hausarztes in englischer Sprache ausstellen oder kontaktieren Sie im Zweifelsfall die thailändische Zollbehörde, um keine Probleme bei der Einreise zu bekommen.

 

Hygiene & Gesundheit

Es empfielt sich Wasser lieber aus versiegelten Flaschen als aus der Leitung zu trinken. Vor allem in Hotels mit europäischen Standards muss man sich nur wenige Gedanken darüber machen was man isst. In lokalen Restaurants oder Straßenständen sollte man bei Gerichten wie Salaten, Eiscreme oder aufgeschnittenem Obst eine gesunde Vorsicht walten lassen.

 

Gegen Mückenstiche und somit auch gegen die durch diese übertragbaren Krankheiten wie Malaria oder Denguefieber, schützt man sich am einfachsten mit Mückensprays, die in jedem thailändischen Supermarkt bzw. in Drogerien zu erwerben sind.