Nong Khai

Nong Khai ist eine lange, schmale Provinz im Norden Thailands, die mit einer Höhe von 360 m über NN eine Hochebene darstellt und an Laos angrenzt. Ihre Grenze folgt über 300 Kilometer dem Südufer des Mae Khong. Nong Khai ist ungefähr 24 Kilometer von Vientiane, der Hauptstadt Laos, entfernt. Ihre ausgezeichneten Kontakte zum französisch geprägten Laos spiegeln sich auch in der Küche und den örtlichen Tempeln wider. Seit April 1994 ist auch die Brücke „Freundschaft THAI - LAOS“ über den Mae Khong nach Vientiane dem Verkehr übergeben worden.

Um die Grenze nach Laos zu passieren, braucht man ein im Reisepaß eingetragenes laotisches Visum, welches in der laotischen Botschaft in Bangkok ausgestellt wird. Will man wieder nach Thailand zurück, erhält man ein Re-entry - Visum.

Die Wirtschaftsprodukte sind Tabak, Rinder, Wasserbüffel, Seide und der Anbau von Tapioka.

Weitere Infos über Nong Khai finden Sie hier

Sehenswürdigkeiten Stadt Nong Khai

Tha Sadet ist ein Pier, von dem aus die Touristen mit der Fähre über den Mae Khong nach Tha Dua in Laos fahren können. Der Tha Sadet Grenzübergang ist auch ein attraktiver Einkaufsplatz für Waren aus Laos.

Luang Pho Phra Sai ist eine etwa ein Meter breite Buddhastatue in der Provinz Nong Khai. Sie steht im Wat Pho Chai in der Stadt. Das Fest Bun Soeng Bang Fai (Das Raketenfest) findet jedes Jahr im April in diesem Tempel statt.

Das Prap Ho Denkmal wurde 1886 zum Gedenken an den Sieg über den Aufstand des Ho Bergvolkes gebaut. Es steht vor dem Rathaus der Provinzhauptstadt Nong Khai.

Sehenswürdigkeiten Provinz Nong Khai

Phra Chao Ong Tu ist eine bedeutsame Buddhastatue, 4 Meter hoch und 3,29 Meter breit. Sie befindet sich im Wat Nam Mong, ungefähr 43 Kilometer von der Stadt entfernt. Man glaubt, daß sie im Jahre 1662 gebaut wurde.

Wat Hin Mak Peng liegt 30 Kilometer von Amphoe Sri Chiang Mai entfernt. Dieser Tempel liegt am Ufer des Mae Khong Flusses, mit einem schönen Ausblick auf die Landschaft. Der Ort ist es sehr ruhig und friedlich, und sehr gut geeignet für Meditationen, was viele Mönche auch nutzen. Phu Thok liegt im Amphoe Bung Kan, 185 Kilometer von der Provinzhauptstadt entfernt.

Phu Thok bedeutet "Einsamer Berg", auf dem der Wat Chetiya Khiri Vihara (auch Wat Phu Thok genannt) errichtet wurde. Man gelangt zu diesem Tempel über eine hölzerne Treppe, die spiralförmig ansteigt. An dieser Treppe wurde 5 Jahre lang bis zu ihrer Fertigstellung gebaut.