Chumphon

Knapp 500 km südlich von Bangkok und 200 km nördlich von Surat Thani liegt die kleine, nur etwa 6.010 km2 große Provinz Chumphon, auch bekannt als das „Tor zum Süden“ Thailands.

Unweit der Provinzhauptstadt teilt sich die nach Süden führende Straße. Während die eine Straße an der Golfküste entlang weiter nach Süden führt, biegt die andere ab in Richtung Andaman-Küste. Von Chumphons Hafen Pak Nam aus erreicht man mit der Fähre bequem Ko Tao. Diese Insel gehört zwar zur Provinz Surat Thani, ist aber von Chumphon aus leichter zugänglich. Man sollte Chumphons malerische Küste allerdings nicht zu überstürzt hinter sich lassen, denn diese besitzt einige sehr schöne Strände. Vor der Küste, nördlich wie südlich der Stadt, liegen Korallenriffe.

Weitere Infos über Chumphon finden Sie hier

 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Thung Wua Laen Beach

Dieser 16 km nördlich der Hauptstadt gelegene, einfach zu erreichende Sandstrand wird von üppig grünen Hügelreihen gesäumt und ist sowohl ein idealer Ort zum Entspannen, als auch ein geeigneter Ausgangspunkt für Tauch- und Schnorchelausflüge zu den nahegelegenen Korallenriffen. Direkt am Strand findet man etliche Hotelanlagen und Bungalows, die zum längeren Verweilen einladen. Das Chumphon Cabana Resort vermietet Tauchausrüstungen, bietet Tauchkurse an und organisiert Bootsausflüge zu verschiedenen Tauchplätzen. Chumphon Cabana Resort Bangkok Office Tel. 0066 (0) 2427 1825 oder Chumphon Office Tel. 0066 (0) 7756 024 -5 bis -7, Website: www.cabana.co.th, E-Mail: info@cabana.co.th.

 

 

 

Sai Ri Beach

Tauchen oder Schnorcheln lässt es sich auch um die Inseln des Mo Ko Chumphon National Park herum. Diese liegen unweit von Sai Ri Beach, 20 km südlich von Chumphon. Auch Sai Ri Beach ist ein langgezogener, verlockender Sandstrand mit einigen Touristenunterkünften.

 

Mu Ko Chumphon National Park

Nicht weit von Sai Ri Beach, etwa 21 km südlich der Hauptstadt liegt dieser 317 km2 große Nationalpark, in dem auch Camping möglich ist. Vom Besucherzentrum aus führen Wanderwege durch den Park. Zum Park gehören Strände, wie z.B. Thung Makham und Arunothai, ebenso wie über 40 kleine Inseln nahe der Küste. Einige davon, wie Ko Chorake und Ko Ngam, sind von wunderschönen Korallenriffen umgeben. Ko Thong Lang dagegen verfügt über einen langen, weißen Sandstrand. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0066 (0) 7755 8144.

 

Chumphon National Museum

Das Museum zeigt Ausstellungen zur Geschichte Chumphons, insbesondere während des 2. Weltkriegs, ferner zu den Taifunen und zu den Natur- und Kulturschätzen der Provinz. Es liegt im Bereich der Provinzverwaltung Chumpons, (Khao Sam Kaeo, Tambon Na Cha-ang, Amphoe Mueang, an der Phetkasem Road vor der Pathomphon Kreuzung bei Kilometer 484). Die Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Tel.: 0066 (0) 7750 4105 oder 0066 (0) 7750 4246.

 

Der Nachtmarkt von Chumphon

Nach Einbruch der Dunkelheit herrscht um die Marktstände beim Kom Luang Chumphon Denkmal herum ein lebendiges Markttreiben. Da der nächtliche Markt ganz in der Nähe des Bahnhofs beginnt, kann man ihn gut zu Fuß erkunden. Probieren Sie hier unbekannte thailändische Köstlichkeiten, gönnen Sie sich eine Pizza, oder genießen Sie eine Tasse Kaffee an einem der zahlreichen Marktstände.

 

Veranstaltungen

 

Chumphon Marine Festival

In der Provinzhauptstadt findet jedes Jahr im März oder April das Marine Festival statt. Das Programm umfasst Ausstellungen zu Kultur und Kunsthandwerk der Region, Angel-Wettbewerbe, das Meeresfrüchte-Festival, einen Mini-Marathon und Surf-Wettkämpfe am Sai Ri Beach.