Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Nach oben
Unterkategorien
Seite empfehlen:

Presse

Thai Food – Thailands Leckerbissen Mai

Die Grillsaison startet bald wieder und da darf natürlich ein exotisches Rezept aus Thailand nicht fehlen - dazu ein frischer Thaisalat und zum Nachtisch ein selbstgemachtes Kokoseis.

Die Grillsaison startet bald wieder und da darf natürlich ein exotisches Rezept aus Thailand nicht fehlen - dazu ein frischer Thaisalat und zum Nachtisch ein selbstgemachtes Kokoseis. Lassen Sie uns den Geschmack Thailands zumindest auf den Teller holen!

 

Garnelen mit Korianderpesta

Die Garnelen kann man auf dem Grill oder in der Pfanne zubereiten. Auf dem Grill jeweils fünf Garnelen auf einen Spieß stecken. Oder man kauft große Garnelen mit Schale. Diese können einfach so auf den Grillrost gelegt werden, wenn sie groß genug sind und nicht durchs Rost rutschen. Das Pesto passt nicht nur zu Garnelen, sondern auch zu Brot oder Hühnchen.
 

Rezept für vier Spieße oder Portionen:

20 Garnelen (fünf Garnelen je Spieß)
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Knoblauchzehe gehackt Die Garnelen mit dem Zitronensaft und dem Knoblauch eine halbe Stunde marinieren. Dann in einer Pfanne oder auf einem Grill die Garnelen so zubereiten bis sie rosa gar sind. Für das Pesto: 40 g Parmesan
12 Cashewkerne (ca. 20 g)
6 Stengel Koriander
1/2 Knoblauchzehe
10 Eßl geschmacksneutrales Öl (Raps oder Sonnenblumen)

Für das Pesto alle Zutaten bis auf das Öl und ein paar Korianderblätter für die Deko in einem Mixer sehr klein hacken/pürieren. Zum Schluss das Öl dazugeben. Je nach Geschmack kann man auch noch mehr Koriander verwenden. Die Garnelen mit dem Pesto und süß scharfer Chilisauce servieren. Wenn möglich den Koriander im Topf kaufen. Diesen gibt es in der Obst- und Gemüseabteilung in vielen Supermärkten. Der frische Koriander hat einen milderen Geschmack als der abgepackte im Asia Laden. Statt der Garnelen kann man natürlich auch Tofu verwenden, falls man als Veggie lieber diese Variante ausprobieren möchte.

Ein weiteres leckeres, sowie simples Grillrezept, zeigt Ihnen Olaf von Foodboom.

Film ab!

 

Selbstgemachtes Kokoseis

Zutaten: 300 ml Kokosmilch/ 400 ml Sahne/ 125 g Zucker/ 4 Eier/ 1-2 Teelöffel Salz Zubereitung: 15 Minuten plus 5 Stunden Abkühlzeit

Die Kokosmilch und Sahne in einem Topf erwärmen. 2 Eier und 2 Eigelb mit dem Zucker und Salz in einer Teigschüssel schlagen. Die Milch unter das geschlagene Ei geben. Die Mischung 5 Minuten unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen. Alles 2 Stunden abkühlen lassen und die Masse in eine Springform gießen. Im Gefrierfach 3 Stunden einfrieren. Nach dem Einfrieren die Masse von der Springform lösen und in einem Mixer aufschlagen, damit das Eis cremig wird.