Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Nach oben
Unterkategorien
Seite empfehlen:

Presse

UPDATE Covid-19: Aktuelle Hinweise für die Einreise nach Thailand

Die Tourism Authority of Thailand klärt über die aktuelle Situation in Thailand auf: Besucher müssen weiterhin mit verstärkten Kontrollen und Untersuchungen an Flughäfen und touristischen Knotenpunkten rechnen. Einreisende müssen nun bei der Einreise in Thailand ein T8-Formular zu ihrem Gesundheitszustand vorlegen.

Frankfurt am Main, 13. März 2020 – Alle Reisenden müssen bei Einreise nach Thailand an der Kontrollstelle am Flughafen, ein ausgefülltes T8-Formular zu ihrem Gesundheitszustand und mit vollständigen Angaben zu ihrer Person abgeben. Die Kontaktdaten einschließlich Nationalität und Passnummer werden für 14 Tage ab dem Ankunftsdatum gespeichert. Dies soll es den thailändischen Gesundheitsbehörden ermöglichen, die Reisenden im Notfall zu kontaktieren, zum Beispiel wenn Passagiere, die im gleichen Flugzeug saßen, positiv auf COVID-19 getestet wurden. Das Formular finden Reisende hier zum Download.

Für Einreisende aus den vom thailändischen Gesundheitsministerium (MOPH) am 5. März 2020 als Covid-19-Risikogebiete deklarierten Gebieten China, Korea, Iran und Italien hat Thailand vorübergehend vom 13. März bis 30. September 2020 die Möglichkeit mit einem Touristenvisum einzureisen außer Kraft gesetzt. Reisende aus diesen Gebieten müssen vor ihrer Reise nach Thailand ein Visum beantragen, müssen ein Gesundheitszeugnis sowie einen Labortest COVID-19 vorweisen, um zu beweisen, dass sie frei von Coronaviren (COVID-19) sind. Sie müssen 14 Tage vor dem Ausstellungsdatum unter ärztlicher Beobachtung stehen und das Gesundheitszertifikat sowie der Labortest dürfen nicht länger als 2 Tage vor der Abreise ausgestellt werden.

Weiterhin empfiehlt das thailändische Gesundheitsministerium allen Besuchern in Thailand für eine Minimierung des Ansteckungsrisikos verstärkt auf die eigene Handhygiene zu achten und sich in regelmäßigen Abständen die Hände mit Seife oder Gel auf Alkohol-Basis zu reinigen. Gleichzeitig bittet die Tourismus Authority of Thailand um Unterstützung, Erstuntersuchungen, wie dem Infrarot-Fiebermessen an allen touristischen Knotenpunkten in Thailand, Folge zu leisten. Reisende, die Symptome einer Erkrankung mit Covid-19 aufzeigen, werden in Folgetests weiterhin auf das Virus untersucht.

Es wird zudem empfohlen, während des Thailandaufenthalts eine hygienische Atemschutzmaske zu tragen, stark frequentierte Orte und den engeren Kontakt mit Personen zu meiden, die Symptome einer Erkältung oder Grippe aufzeigen. Personen, die sich krank fühlen, sollen sich an das medizinische Fachpersonal vor Ort wenden und über die Einzelheiten ihrer Reiseroute Auskunft geben.

Den tagesaktuellen Stand zur Entwicklung der Covid-19-Situation in Thailand finden Touristen im Newsroom der TAT (www.tatnews.org) und auf der Homepage des Department of Disease Control Thailand (https://ddc.moph.go.th/viralpneumonia/eng/index.php).

Weitere Auskünfte gibt auch die Hotline der thailändischen Seuchenschutzbehörde unter 1422 (nur innerhalb Thailands nutzbar) sowie das Erklärvideo der Behörde.

Kontakt Tourism Authority of Thailand:
Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Kirchnerstr. 6-8
60311 Frankfurt
Tel: 069 / 138 139 0
E-Mail: info@thailandtourismus.de
www.thailandtourismus.de
www.tatnews.org