Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Nach oben
Unterkategorien
Seite empfehlen:

Presse

Update zu Einreisebestimmungen: Thailand lockert Quarantäne-Pflicht und ermöglicht quarantänefreie Einreise für Geimpfte nach Phuket ab 1. Juli

Um den Tourismus im Land wiederzubeleben gibt es schon seit längerem Bestrebungen in Thailand, die derzeit geltenden strengen Einreiseregelungen zu lockern. Nun hat die Thailändische Regierung entschieden, ab dem 1. April die bei Einreise verpflichtende Quarantäne von bisher 15 Nächten auf elf Nächte zu verkürzen. Des Weiteren wird als Pilotprojekt ab dem 1. Juli 2021 für internationale Reisende mit Impfnachweis bei Reisen nach Phuket die Quarantäne vollständig aufgehoben. Alle übrigen bisherigen Sicherheitsvorkehrungen zur Pandemie-Eindämmung bleiben weiterhin bestehen.

Seit Ende letzten Jahres war zwar die Einreise für deutsche TouristInnen nach Thailand wieder möglich, jedoch mit der Auflage einer mehr als zweiwöchigen Quarantäne in einem dafür ausgewiesenen Alternative State Quarantine (ASQ) Hotel. Nun hat die Thailändische Regierung diese Bestimmung gelockert: Ab 1. April wird die Quarantänezeit auch für Reisende aus Deutschland auf elf Nächte verkürzt. Die Quarantäne muss jedoch nach wie vor im eigenen Zimmer in einem der ausgewiesenen ASQ Hotels verbracht werden.

Im Rahmen der schrittweisen Öffnung des Landes für den internationalen Tourismus hat die Thailändische Regierung zudem beschlossen, ab dem 1. Juli 2021 die Quarantäne für internationale TouristInnen mit einem gültigen Nachweis beider Impfdosen bei Reisen nach Phuket vollständig aufzuheben. Vom 1. April bis 30. Juni genießen vollständig geimpfte Phuket-Reisende bereits eine reduzierte Quarantäne von nur noch sieben Nächten. Danach können sie sich auf Phuket frei bewegen, dürfen die Insel jedoch nicht verlassen.

Ein Fit for Fly- Zertifikat wird ab 1. April 2021 nicht mehr zur Einreise benötigt. Was wird benötigt? Ein genehmigtes Certificate of Entry (COE), welches die jeweils zuständigen Konsulate und Botschaften erteilen. Des Weiteren ist ein gültiges Flugticket erforderlich sowie eine Krankenversicherungspolice mit einer Mindestdeckung von 100.000 USD, die Covid-19 einschließt, aber nicht darauf beschränkt ist. Bei Check-In am Flughafen muss neben dem genehmigten COE, ein ausgefülltes T8-Formular sowie ein medizinsch bestätigter negativer PCR-Test vorgelegt werden. Dieser darf maximal 72 Stunden vor Beginn der Reise ausgestellt worden sein. Vor Abreise müssen Reisende außerdem die App „ThailandPlus“ herunterladen und sich in dieser registrieren.

Weitere Informationen unter diesem Link.

Detaillierte Informationen zu Einreisebestimmungen und Visa-Arten für deutsche Staatsbürger erteilen die folgenden Stellen:

Für Personen, die in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, RheinlandPfalz oder Thüringen wohnhaft sind: Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt.

Für Personen, die in den Bundesländern Bayern oder Baden-Württemberg wohnhaft sind: Thailändisches Generalkonsulat in München.

Für Personen, die in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt oder Sachsen wohnhaft sind: Königlich Thailändische Botschaft Berlin.