Das Fest der tausend Lichter - Loi Krathong

05.11.2015

Auch in diesem Jahr erstrahlt ganz Thailand in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats wieder im Kerzenschein: Am 25. November wird Loi Krathong gefeiert, eine der bekanntesten und schönsten Feierlichkeiten des Landes. Sobald es dunkel wird, setzen die Thais lotusförmige Schiffchen aus Bananenblättern, sogenannte Krathong, auf Flüssen und Seen aus, um die Flussgöttin Mae Khongkha zu ehren. Mit Kerzen, Blumen und Räucherstäbchen aufwendig geschmückt, sollen die Krathong Sünden und Unheil davontragen und die Göttin besänftigen. Die Vielfalt der kunstvoll gefertigten Krathong reicht von kleinen, schlichten Booten bis hin zu riesigen, originellen Styroporkreationen, die vielerorts im Rahmen von Wettbewerben ausgezeichnet werden.

Woher die Tradition um Loi Krathong ursprünglich stammt, wird in verschiedenen Legenden erzählt. Eine der bekanntesten geht wohl auf die Zeit des alten Königreichs von Sukhothai zurück, in der eine Hofdame namens Nobhama während der Herrschaft von König Ramkhamhaeng die ersten Krathong gefertigt und auf dem Wasser ausgesetzt haben soll. Der König selbst soll von ihnen so begeistert gewesen sein, dass er Nobhama heiratete und von nun an jedes Jahr in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats Krathong in die Flüsse von Sukhothai aussetzen ließ. Bis heute lassen deshalb vor allem Verliebte ihre Krathong gemeinsam zu Wasser und hoffen damit auf ewige Liebe.

Über die Jahrhunderte hat Loi Krathong in vielen Regionen Thailands seinen ganz eigenen Charakter entwickelt und wird beispielsweise in Chiang Mai unter dem Namen Yi Peng ganze drei Tage lang gefeiert. Anders als in den meisten Teilen des Landes lässt man hier tausende Papierlaternen zum Himmel aufsteigen: Ähnlich wie die Krathong sollen diese sogenannten Khom Loi alles Schlechte forttragen und gleichzeitig den Gott des Himmels ehren. Ganz klassisch wird Loi Krathong in der alten Königsstadt Sukothai gefeiert, deren zahlreiche Teiche und Wassergräben zwischen den Ruinen und

Tempelanlagen eine malerische Kulisse bilden. Hier nehmen meistens auch Mitglieder der Königsfamilie an den Feierlichkeiten teil. In Ayutthaya, der zweiten historischen Hauptstadt Siams, wird Loi Krathong von einem schwimmenden Markt sowie einer traditionellen Parade begleitet. 



< 11-tägige Traumreise nach Thailand zu gewinnen