Die Nummer 1 in der Küche: Pad Thai

03.03.2016

Jeder kennt es, jeder liebt es: Pad Thai, das wohl bekannteste Gericht aus der thailändischen Küche. Von Thailandfreunden auf der ganzen Welt geschätzt, weiß allerdings längst nicht jeder, wie die leckere und einfache Reisnudelspeise eigentlich zubereitet wird. In einem viralen Videohit stellt das Thailändische Fremdenverkehrsamt das Nationalgericht Pad Thai und seine Geschichte vor - und nimmt Zuschauer mit auf eine kulinarische Reise zu den Ursprüngen der traditionellen Zutaten, von denen jede ein kleines Stück “Thainess” ausmacht. Innerhalb weniger Tage wurde das Video bereits über 1,5 Millionen mal angeklickt.

 Zum klassischen Rezept gehören die “Sen Chan” Reisnudeln, die ursprünglich aus Chanthaburi stammen, und Bohnensprossen, über deren Anbau Schulkinder in Thailand schon Bescheid wissen. Garnelen aus dem Süden des Landes, der besonders für seine maritime Schönheit bekannt ist, dürfen genau so wenig fehlen wie Tofu, das man zum Beispiel in Chinatown in Bangkok an jeder Ecke findet. Das zweiminütige Pad Thai Video soll einen kleinen Einblick in Geschichte, Kultur, Tradition und Schönheit Thailands liefern und lädt Reisende ein, das Land des Lächelns - vielleicht über seine einzigartige Küche - für sich zu entdecken.

Hier geht es zum Video und hier finden Sie ein Pad-Thai Rezept zum Nachkochen.



< Scharf, süß, salzig: So schmeckt Thailand