Thai Festival Bad Homburg vom 30. bis 31. Juli 2016

04.07.2016

Wie in jedem Jahr lädt das Thailändische Fremdenverkehrsamt wieder zum beliebten Thai Festival in Bad Homburg und damit in die farbenfrohe Welt des südostasiatischen Königreichs ein. Am 30. und 31. Juli erhalten Besucher spannende Einblicke in die exotischen Künste und kulturellen Traditionen des Landes und können die verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten probieren.

Neben dem gewohnten bunten Programm aus traditionellen Tanzdarbietungen, Tombolas und Thaibox-Shows gibt es in diesem Jahr außerdem noch ein zusätzliches Highlight außerhalb des Festivals: Die „Siam Symphonic Band“, die auf Initiative Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn gegründet wurde, veranstaltet in mehreren deutschen Städten Konzerte zu Ehren von Feldmarschall Seiner Königlichen Hoheit Prinz Paribatra Sukhumbhand von Nagor Svargal. Die 37 Bandmitglieder, die aus verschiedenen militärischen und polizeilichen Musikcorps Thailands kommen, gehören zu den Besten ihres Fachs. Die Band verkörpert auf besondere Weise die vielfältigen Einflüsse europäischer und amerikanischer Musik in der thailändischen Musikkultur. Das Programm der Siam Symphonic Band umfasst neben ausgesuchten Werken Seiner Königlichen Hoheit Prinz Paribatras auch Kompositionen Seiner Majestät des Königs selbst.

Bad Homburg ist seit über hundert Jahren dem Thailändischen Königshaus verbunden. Mit dem Kuraufenthalt Seiner Majestät des Königs Chulalongkorn im Jahr 1907 in Homburg, damals noch Sommerresidenz des Deutschen Kaisers, wurde der Grundstein für mehr als 100 Jahre freundschaftliche Beziehungen gelegt. Bad Homburg, die als einzige deutsche Stadt mit  zwei Thai Salas ausgezeichnet wurde, richtet, der Tradition folgend, deshalb jährlich das Festival „Amazing Thailand“ aus, das zu den größten seiner Art in Deutschland zählt.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Weitere Informationen unter: www.amazing-thailand-bad-homburg.de



< Täglich sieben Flüge von Dubai nach Bangkok: Mit Emirates ins Land des Lächelns