Events & Tipps zum Jahresausklang in Thailand

14.12.2016

Auch in 2016 wird der Jahreswechsel im Land des Lächelns wieder gebührend gefeiert: Denn obwohl rund 90 Prozent der thailändischen Bevölkerung buddhistischen Glaubens sind und das neue Jahr traditionell erst Mitte April mit dem Wasserfest „Songkran“ willkommen heißen, wird das internationale Neujahr natürlich längst nicht ausgelassen. Mit bunten Feierlichkeiten und spektakulären Feuerwerken begrüßt man das Neujahr frei nach dem Motto „Sanuk“, was übersetzt Freude oder Spaß bedeutet; Lebensfreude wird in Thailand großgeschrieben, weshalb sich auch Feiertage, die eigentlich nicht zum eigenen Kulturkreis gehören, großer Beliebtheit erfreuen.

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok wird die letzte Nacht des Jahres besonders schillernd gefeiert, beispielsweise mit exklusiven Arrangements, Partys und Gala-Events, die von vielen Hotels und Restaurants veranstaltet werden. Den besten Panoramablick auf die Feuerwerke über der Metropole genießt man in einer der zahlreichen Rooftop-Bars, beispielsweise in der Sky Bar im 64. Stock des Lebua State Tower. Zusätzlich bieten diverse andere Restaurants des Hauses wie das Breeze im 52. Stock oder das Sirocco im 63. Stock ihren Gästen feinste Silvestermenüs mit bis zu neun Gängen.

Zu den besten Unterkünften zum Jahreswechsel gehören unter anderem das Mandarin Oriental Hotel und das Shangri-La Hotel, die sich beide am Ufer des Chao Praya befinden. Hier wird das neue Jahr mit luxuriösen Partys begrüßt – ein Highlight ist die grandiose Aussicht auf das Feuerwerk direkt vom Flussufer aus. Beliebte Treffpunkte zum Countdown in der Stadt sind entlang der Silom Road oder vor der Shoppingmall „Central World“ zu finden: Auf großen Bildschirmen werden hier mit Livemusik und bester Partystimmung die Countdowns und Feuerwerke aus anderen Teilen der Welt live übertragen.

Außerhalb von Bangkok erwarten Besucher während der Feiertage und über Silvester hinaus verschiedene Veranstaltungen, beispielsweise im Historical Park von Sukhothai: Noch bis zum 3. Januar 2017 kann man dort jeden Abend zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr die „Light Up Night“ Show bestaunen, bei der viele Chedis und Statuen des Parks in buntes Licht getaucht werden. Gefeiert wird damit besonders das 25-jährige Jubiläum der historischen Stätte als UNESCO-Weltkulturerbe; bis Ende Januar ist der Eintritt zu allen Parks und Museen in ganz Thailand kostenfrei. Wer die Weihnachtstage im Nordosten Thailands verbringt, sollte der Christmas Star Umzug in Ban Ta Rae in der Provinz Sakon Nakhon vom 23. bis zum 25. Dezember einen Besuch abstatten: In der Heimat der größten katholischen Gemeinde Thailands ist die farbenfrohe Weihnachtsparade mit über 200 dekorierten Wagen seit 1982 Tradition.

Wer im alten Jahr noch das ein oder andere Schnäppchen aus Thailand mit nach Hause nehmen möchte, kann sich bis zum 31. Dezember über Steuervergünstigungen bis zu einem Betrag von 30.000 Baht (rund 790 Euro) freuen – die Regelung gilt sowohl beim Shopping als auch für Unterkünfte und Ausflugsservices.

Weitere Informationen unter:

http://www.newyearsevebangkok2016.com
http://www.lebua.com/blog/entry/bangkok-new-years-eve-at-lebua-be-there
http://newyearsevehotelpackagesdeals.com/asia/thailand/bangkok/

http://www.tatnews.org/event/light-night-sukhothai-historical-park/?instance_id=116

http://www.tatnews.org/event/sakon-nakhon-christmas-star-procession-2016/?instance_id=115





< TV-Tipp: Exklusive Frauenreisen mit „Thailand for Ladies“