Gesunde Erfrischung – Naturpools aus Quellwasser

04.11.2015

Nicht nur an kilometerlangen Stränden oder in großzügigen Hotelpools lässt es sich für Badefans in Thailand aushalten: Vielerorts finden sich heiße Quellen und Naturpools mitten im Regenwald, die ein Badeerlebnis der besonderen Art versprechen.

Mit seinem smaragdgrünen Wasser ist beispielsweise das natürliche Wasserbecken, das von den Erawan-Fällen im gleichnamigen Nationalpark etwa 180 Kilometer nordwestlich von Bangkok gespeist wird, nicht nur erfrischend, sondern auch ein perfektes Motiv für Naturfotografen. Im Klong Thom Bezirk in der Provinz Krabi, nahe des Khao Phra Bang Khram-Naturreservats, warten natürliche Whirlpools namens Nam Tok Rawn, die von Thermalquellen aus unterirdischen, vulkanischen Kammern gespeist werden. Mitten im Regenwald gelegen, sind die Pools von natürlichem, glattem Stein umgeben und mit frischem Quellwasser von angenehmen 35 bis 42 Grad gefüllt, dessen Mineralgehalt gegen Rheuma, Rückenschmerzen und Hautprobleme helfen soll. Im Khao Phra Bang Khram-Naturreservat gibt es außerdem eine Vielzahl an kleineren Naturpools, die von verschiedenen Bächen und Wasserfällen mit Quellwasser gespeist werden und über mehrere Wanderwege erreicht werden können. Auch Vogelbeobachter kommen hier auf ihre Kosten, denn das Reservat beheimatet viele seltene Arten, zum Beispiel die gefährdete Goldkehlpitta. 

Angelehnt an die natürlichen heißen Quellen gibt es in der Region auch klassische Spas, die etwas luxuriösere Erlebnisse anbieten. In speziell designten Pools können Besucher im Wareeraksa Day Spa das angenehme, mineralhaltige Quellwasser sowie Massagen und Yoga genießen; das Nattha Wareen Resort eignet sich dank seiner Übernachtungsmöglichkeiten auch für einen mehrtätigen Aufenthalt. Das Resort verfügt über acht verschiedene Pools unterschiedlicher Temperaturen inmitten eines tropischen Gartens sowie über private Spa-Räume und einen großzügigen Swimming Pool, der ebenfalls mit Quellwasser gefüllt ist. Neben der Kombination aus Wassertherapie und Massage bietet das Nattha Waree Resort außerdem einen „Fish Spa“ an, in dem hunderte kleiner Fische abgestorbene Hautzellen von den Füßen knabbern und so für wunderbar weiche Haut sorgen. 

Weitere Informationen unter:

http://www.yourkrabi.com/krabi-hot-springs/

http://www.thisislandlife.com/travel/thermal-hot-spring-pools-in-krabi-thailand

http://www.krabi-travel.com/spa/waree-raksa-hotspring-spa.htm

http://www.natthawaree.com/



< Toleranz wird groß geschrieben - Buddhismus in Thailand