Reise in die Vergangenheit: Der Nang Loeng Market in Bangkok

03.04.2018

Obwohl schon über einhundert Jahre alt, ist der Nang Loeng Market bei vielen Bangkok-Kennern  unbekannt. Der traditionsreiche Markt liegt in der Nakhon Sawan Road, Ecke Nakhon Sawan Soi 6 im Stadtteil Rattanakosin. König Rama V. wurde bei seinen Europareisen Ende des 19. Jahrhunderts zum Bau dieser Markthalle inspiriert. Zu jener Zeit wurden Waren üblicherweise auf schwimmenden Märkten auf Flüssen gehandelt. Zurück in Bangkok, ließ der König die erste überdachte und moderne Markthalle aus Eisen und Glas errichten. Das im Jahr 1900 erbaute Gebäude versprüht noch heute den Charme der alten Zeit. Heute ist der Markt vor allem für seine zahlreichen Essensstände mit kulinarischen Köstlichkeiten bekannt. Eine Besonderheit des Nang Loeng-Markts ist der Verkauf von traditionellen Desserts, die man in dieser Form nur noch selten in Bangkok findet.

Der Markt ist täglich von 10 bis 15 Uhr geöffnet und am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar (Station Hua Lamphong MRT Station oder BTS National Stadium).



< Grüne Entspannung: Oasen im Großstadtdschungel