Vorreiter im nachhaltigen Tourismus: Green Leaf Foundation

01.04.2015

Umweltschutz wird groß geschrieben: Als wegweisende Organisation im Bereich der touristischen Nachhaltigkeit setzt sich die Green Leaf Foundation (GLF) erfolgreich für mehr Umweltbewusstsein in Thailand ein. Mit der Entwicklung von Umweltstandards und Energieeffizienzmodellen für die Hotellerie unterstützt das Programm Hotels und andere touristische Einrichtungen dabei, ihren Ressourcenverbrauch zu optimieren.

1997 gegründet, konzentriert sich die GLF dabei nicht nur auf einen wasser- und energiesparenden Betrieb oder ökologische Müllentsorgung, sondern setzt auch auf die Nutzung umweltfreundlicher Produkte, Lärmschutz, Recycling und Personalentwicklung. Überprüft werden die Entwicklungen durch von der GLF eigens festgelegten Checklisten für einen umweltbewussten Hotelbetrieb. Erfolge werden mit bis zu fünf „Green Leafs“ ausgezeichnet. Zertifiziert wurden bereits große Namen in der thailändischen Hotellerie, darunter das Anantara Bangkok Riverside Resort & Spa, das Pullman Bangkok Hotel G oder das Banyan Tree Resort Phuket.

Auch in der Region Krabi wird derzeit ein zukunftsweisendes Projekt umgesetzt. Unter dem Motto „Krabi Green Future“ wird für das Jahr 2015 ein Projekt zur Bewahrung der Mangrovenwälder gefördert - hunderte von Mangroven werden im Zuge dessen in der Region gepflanzt.

Mit ihrem aktiven Einsatz für die Umwelt zeigt die Green Leaf Foundation, dass sich Umweltschutz und die Wahrung des kulturellen Erbes erfolgreich und sinnvoll mit der Tourismuswirtschaft Thailands vereinbaren lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier



< Neue 24-Stunden-Hotline für Touristen