Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Nach oben
Unterkategorien
Seite empfehlen:

Reiseinformationen

Reisevorbereitungen

Rund um die Einreise

Einreisebestimmungen und Visaregelungen

Deutsche Staatsangehörige müssen für  einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen kein Visum beantragen, sofern sie per Flugzeug einreisen. Voraussetzung ist ein Reisepass, der ab Einreisedatum mindestens 6 Monate gültig ist sowie ein bestätigtes Rück- oder Weiterflugticket. Inhaber eines Standby-Tickets sind immer visumpflichtig. Die selben Bestimmungen gelten für Bürger aus Österreich und der Schweiz.

Bitte beachten Sie, dass sich bei Einreise auf dem Landweg aus einem der Nachbarländer die Aufenthaltsdauer auf 15 Tage beschränkt.

Der deutsche Kinderausweis wird in Thailand nicht anerkannt. Kinder dürfen deshalb nur mit einem eigenen Reisepass (mindestens 6 Monate gültig ab Einreisedatum) nach Thailand einreisen.

Weitere Informationen rund um Visa und die Einreisebestimmungen nach Thailand erhalten Sie bei der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin und den Konsulaten in Deutschland. Bitte beachten Sie, dass das Thailändische Fremdenverkehrsamt nicht befugt ist Visainformationen zu erteilen oder Auskünfte über Einreisebestimmungen zu geben!

Botschaft und Konsulate

Folgende Botschaften und Konsulate in Deutschland sind befugt Visa für einen Thailandaufenthalt auszustellen:

 

 Königlich-Thailändische Botschaft in Berlin

Lepsiusstrasse 64/66, 12163 Berlin

Tel. 030-79 48 10, Fax 030-79 48 15 11

www.thaiembassy.de

general@thaiembassy.de

 

Königlich Thailändisches Generalkonsulat in Frankfurt

Kennedyallee 109, 60596 Frankfurt/ Main

Tel. 069-69 86 82 05, Fax 069-69 86 82 28

www.thaigeneralkonsulat.de

thaifra@mfa.go.th

 

Königlich Thailändisches Honorargeneralkonsulat in Essen

Rüttenscheider Str.199, Eingang Herthastr, 45131 Essen

Tel. 0201-95 97 93 34, Fax 0201-95 97 94 45

www.thai-konsulat-nrw.de

 

Königlich Thailändisches Honorarkonsulat in Hamburg

An der Alster 85, 20099 Hamburg

Tel. 040- 24 83 91 18, Fax 040-24 83 92 06

www.thaikonsulathamburg.de

 

Königlich Thailändisches Honorargeneralkonsulat in München[L1] 

Prinzenstr. 13, 80639 München

Tel. 089-168 97-88 oder -89, Fax 089-130711-80

www.thaikonsulatmuenchen.de

 

Königlich Thailändisches Honorarkonsulat in Stuttgart

Pforzheimer Str. 381, 70499 Stuttgart

Tel. 0711-22 64 844, Fax 0711-22 64 856

www.thaikonsulat.de

 

Zollbestimmungen

Obszöne Gegenstände/Literatur/Bilder

Pornographisches Material

Waren mit einer thailändischen Flagge

Betäubungsmittel, z.B. Marihuana, Haschisch, Opium, Kokain, Morphin, Heroin (Vorsicht bei Medikamenten!)

Falschgeld, gefälschte Wertpapiere oder Münzen

Gefälschte königliche Siegel oder Amtssiegel

Raubkopien von urheberrechtlich geschützten Waren, z.B. Tonbänder, CDs, DVDs, Computer‐Software etc.

Fälschungen von markenrechtlich geschützten Waren

Einfuhr von Medikamenten

Medikamente dürfen nur im Reisegepäck nach Thailand eingeführt werden, nicht aber dorthin geschickt werden. Reisende dürfen einen Medikamentenvorrat für maximal 30 Tage einführen. Für die Einfuhr benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arztes in englischer Sprache, aus der hervorgeht, dass er die entsprechenden Medikamente verschrieben hat, und in welcher Dosierung sie einzunehmen sind.

Bitte beachten Sie, dass die endgültige Entscheidung über die Einfuhr den Grenzbehörden obliegt. Diese entscheiden allein, ob die Einfuhr genehmigt wird oder nicht. Aus diesem Grund kann weder die Thailändische Botschaft noch irgendeine andere Stelle eine verbindliche Zusage über eine Einfuhrgenehmigung geben.

Bezüglich der Einfuhr von Medikamenten wenden Sie sich bitte vor Ihrer Abreise  an:

Narcotics Control Division

Food and Drug Administration

Ministry of Public Health

Nonthaburi 11000, Thailand

Tel: +66 (0)2 590 7346, Fax: +66 (0)2 591 8471

narcotic@fda.moph.go.th

www.fda.moph.go.th

 

Große Vorsicht gilt vor allem bei Medikamenten die Betäubungsmittel / Psychotropika enthalten!

Allgemeine Informationen rund um  Auslandsreisen mit betäubungsmittelhaltigen Medikamenten finden Sie auf der Seite des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) unter www.bfarm.de.

Einfuhr von Hunden und Katzen

Bei der Einreise muss ein von einem Amtstierarzt des Ausfuhrlandes ausgestelltes Gesundheitszeugnis oder ein von einem Amtstierarzt mit einem entsprechenden Vermerk versehenes Gesundheitszeugnis eines anderen Tierarztes in englischer Sprache bei den zuständigen Behörden abgegeben werden. 

Für weitere Fragen rund um die Einfuhr von Haustieren nach Thailand kontaktieren Sie bitte das

Bureau of Disease Control and Veterinary Services

Department of Livestock Development

Phayathai Road, Ratchtavee, Bangkok 10400

Tel: +66(0) 2653-4550-7 Fax: +66(0) 2 653-4929

quarantine_dcontrol@dld.go.th

Gesundheitsvorsorge

Impfungen

Für die Einreise nach Thailand sind keine Pflichtimpfungen erforderlich. Man sollte sich jedoch mit dem Hausarzt beraten, oder das nächste Tropenmedizinische Institut anrufen. Empfehlenswert ist eine Impfung gegen Hepatitis A (je nach Bedarf auch B) sowie die Auffrischung des Impfschutzes gegen Tetanus, Diphterie und Polio.

Wegen zahlreicher Nebenwirkungen sehen immer mehr Ärzte und auch Tropeninstitute davon ab, eine Malaria-Prophylaxe zu empfehlen. Auf jeden Fall aber sollten Urlauber bei Touren in Risikogebiete – wie die Grenzregionen zu Thailands Nachbarländern – ein entsprechendes Notfallmedikament im Reisegepäck haben und bei evtl. auftretenden Symptomen zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen. Der beste Schutz gegen Malaria – und zum Teil auch Dengue-Fieber - besteht nach Sonnenuntergang in der Prävention durch Mückensprays, Räucherspiralen, körperbedeckende Kleidung und Moskitonetze. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Sie beim Centrum für Reisemedizin www.crm.de oder Ihrem Reisearzt.

Reiseapotheke

In thailändische Apotheken erhält man i.d.R. alle bei uns gängigen Medikamente gegen Kopfschmerzen, Durchfall oder Fiebererkrankungen. Dennoch kann es sinnvoll sein eine kleine Reiseapotheke mitzunehmen um bei plötzlich auftretenden Beschwerden etwas parat zu haben. Außer Medikamenten gegen Kopfschmerzen, Durchfall oder Fiebererkrankungen ist es ebenfalls ratsam Lotionen gegen Sonnenbrand und Mückenstiche einzupacken. Selbstverständlich sollte man auch die Sonnencreme und vorbeugende Mückensprays nicht vergessen. Letztere gibt es auch in jedem thailändischen Supermarkt zu kaufen, meist auf pflanzlicher Basis von Zitronengras.

Vorsicht bei Mitnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Lassen Sie sich hierfür am besten ein Bestätigungsschreiben Ihres Hausarztes in englischer Sprache ausstellen oder kontaktieren Sie im Zweifelsfall die thailändische Zollbehörde, um keine Probleme bei der Einreise zu bekommen.

Hygiene & Gesundheit

Es empfiehlt sich Wasser lieber aus versiegelten Flaschen als aus der Leitung zu trinken. Vor allem in Hotels mit europäischen Standards muss man sich nur wenige Gedanken darüber machen was man isst. In lokalen Restaurants oder Straßenständen sollte man bei Gerichten wie Salaten, Eiscreme oder aufgeschnittenem Obst eine gesunde Vorsicht walten lassen.

Gegen Mückenstiche und somit auch gegen die durch diese übertragbaren Krankheiten wie Malaria oder Denguefieber, schützt man sich am einfachsten mit Mückensprays, die in jedem thailändischen Supermarkt bzw. in Drogerien zu erwerben sind.

Währung und Geldwechsel

Währung und Bezahlen

Die thailändische Landeswährung ist der Baht, momentan entspricht 1 Euro ungefähr  40 THB. Um in Thailand Geld zu wechseln, gibt es verschiedene Methoden: Außer in größeren Hotels und bei  Banken gibt es auch lizenzierte Geldwechsler. Den aktuellen Wechselkurs erfahren Sie bspw. auf der Seite der Bank of Thailand.

Die meisten Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren zur Bezahlung gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard. Mit einer Kredit- oder EC-Karte (mit Maestro Emblem) kann man außerdem an fast allen Geldautomaten Geld abheben - hierfür anfallende Gebühren erfragen Sie bitte bei Ihrer Bank.

Geldwechsel

Um für eine Thailandreise Geld zu wechseln gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Geld bereits in Deutschland umtauschen: Diese Möglichkeit ist zwar bequem weil man vor Ort keinen Aufwand mehr hat das Geld zu wechseln, jedoch bezahlt man in der Regel sehr hohe Gebühren bzw. bekommt einen schlechten Wechselkurs bei den Banken in Deutschland, die thailändische Baht meist extra bestellen müssen.

Geld in Thailand umtauschen: Diese Möglichkeit ist in der Regel kostengünstiger als Geld in Deutschland umzutauschen, da man in Thailand meist einen besseren Wechselkurs bekommt. Geldwechseln ist in Thailand außer in Banken und vielen der größeren Hotels auch bei lizenzierten Geldwechslern möglich,  die oftmals sogar einen besseren Kurs bieten. Auf dem Internationalen Flughafen Bangkok stehen zahlreiche Bankschalter zum Geldwechseln bereit.

Geld vom Bankautomaten (ATM) abheben: Mit den gängigen Kreditkarten oder einer EC-Karte (mit Maestro Symbol) kann man an fast allen Bankautomaten in Thailand Geld abheben. Diese Möglichkeit ist sehr bequem, da man keine größere Menge Bargeld mit sich herumträgt. Vorher sollten Sie  mit Ihrer Bank abklären, welche Gebühr diese pro Auszahlung im Ausland erhebt. Außerdem fallen bei einigen Automaten Servicegebühren an.

Kleidung

Als Kleidung empfehlen sich luftige, leichte Baumwolltextilien sowie leichtes Schuhwerk für die hohen Temperaturen und das tropische Klima - synthetische Stoffe kleben bei Hitze meist unangenehm am Körper! An Abenden in der kühleren Jahreszeit empfinden es manche Urlauber gelegentlich angenehm eine dünne Strickjacke oder ähnliches zu tragen.

In den Bergregionen Nordthailands kann es im Winter auch kühl werden, deshalb sollten Sie bei einer Reise  hierher auch eine Jacke oder einen Pullover im Gepäck haben.

Für Dschungelwanderungen und Trekkingtouren empfiehlt sich dünne Kleidung, die Arme und Beine bedeckt - vorzugsweise in hellen Farben.

Bitte beachten Sie, dass Hotels, Restaurants und Einkaufszentren in Thailand fast immer klimatisiert sind. Dasselbe gilt für Transportmittel wie Taxis, Metros oder Hotellimousinen. Wem schnell kalt ist, der sollte sich stets ein leichtes Jäckchen oder Sweatshirt mitnehmen.

Für Badeaufenthalte bietet sich selbstverständlich legere Freizeitkleidung an. Sollten Sie jedoch einmal abends ausgehen wollen, sollten sich auch einige schickere Teile in Ihrem Reisegepäck befinden.

Die Sonne ist in Thailand vielerorts sehr intensiv und heiß. Vor allem Kinder sollten an der Sonne immer eine Kopfbedeckung tragen, aber auch bei Erwachsenen bieten sich für längere Aufenthalte an der Sonne eine Kopfbedeckung und helle Kleidung an. Ausreichender Sonnenschutz durch Cremes mit Lichtschutzfaktor sollte auch bei bewölktem Wetter nicht fehlen. Es ist ebenfalls wichtig viel zu trinken, um eine Dehydration zu vermeiden.

Generell ist der Dresscode in Thailand aufgrund der warmen Temperaturen eher leger. In manchen gehobeneren Hotels oder Restaurants sind allerdings abends lange Hosen und ordentliche Kleidung sowie geschlossene Schuhe bei Herren vorgeschrieben.

In Tempeln müssen Knie, Schultern und Dekolleté bedeckt sein!