Neues Shoppingerlebnis in Bangkok: Asiatique - the Riverfront

06.06.2012

Seit April 2012 verfügt Bangkok über ein weiteres Shoppingerlebnis der Extraklasse: Hinter dem Namen Asiatique - the Riverfront verbirgt sich ein riesiges Areal direkt am Chao Phraya Fluss gelegen, das Einkaufen, Kulinarik, Kultur und Veranstaltungen miteinander verbindet. Als Ort für diesen neuen Nachtmarkt wurde ein wahrhaft geschichtsträchtiger Bezirk Bangkoks ausgewählt: Bereits um 1900 zur Herrschaftszeit König Chulalongkorns wurden Handelsbeziehungen zwischen Europa und dem damaligen Siam geführt. Eine dänische Firma unter dem Namen East Asiatic Company, die sich auf den Export von Teakholz spezialisierte, hatte ihren Sitz bereits damals am Flussufer des Chao Phrayas in Bangkok. Eben an dieser Stelle wurde die neue Einkaufs- und Flaniermeile errichtet. Der Stil der Warenhäuser in denen Geschäfte und Restaurants untergebracht sind, wurde dem Aussehen der Lagerhallen der East Asiatic Company von 1907 nachempfunden. In über 1.000 Shops finden Besucher hier von traditioneller Handwerkskunst, über Möbel und Einrichtungsaccessoires, Kosmetik- und Wellnessprodukte, bis hin zu Kleidung und Naschereien alles, was das Herz begehrt. Über 40 Restaurants sorgen für das kulinarische Wohlbefinden der Shoppingbegeisterten; die Auswahl reicht von authentischen Garküchengerichten bis hin zu globalen Foodketten. Das traditionelle Puppentheater Joe Louis sorgt für kulturelle Unterhaltung und im Calypso Cabaret erwartet Besucher jeden Abend eine reizvolle Show. Der Bereich direkt am Flussufer dient als Veranstaltungsort für bedeutende Events wie beispielsweise die Neujahrsfeierlichkeiten oder verschiedene Musikkonzerte.

Asiatique - the Riverfront ist täglich von 17:00 Uhr bis Mitternacht geöffnet und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (BTS Saphan Taksin und eine kurze Strecke mit dem Boot). Weitere Informationen finden Sie unter www.asiatiquethailand.com.


Kategorie: Neue Reiseziele

< Feiern mit den Geistern: das Phi Ta Khon Festival