Ko Phi Phi

Die Inselgruppe Ko Phi Phi ist berühmt für die Schönheit ihrer Strände und Buchten und den hier herrschenden zwanglosen Lebenstil und zieht eine von Jahr zu Jahr wachsende Zahl von tauchbegeisterter Urlaubern und Anhängern des Wassersports aus aller Welt an. Die Phi Phi Islands sind Teil des Hat Noppharat Thara Marine Nationalparks. Die Nähe zu einigen erstklassigen Tauchgründen und die vielen guten Tauchschulen und Tauchausrüster machen Ko Phi Phi zu einem der beliebtesten Ziele des Tauchsports in Thailand. Aber auch für das Schwimmen und Schnorcheln über den die Inseln umgebenden Korallenriffen sind hier die besten Voraussetzungen anzutreffen.

Die Inselgruppe besteht aus Phi Phi Don, Phi Phi Le, Phai Island (Bambusinsel) und Yung Island (Moskitoinsel). Hoch aufragende spektakuläre Sandsteinfelsen, durch Verwitterung und die Naturgewalten fantastisch geformt, sind für diese Inseln typisch. Die bizzarren Felsformationen setzen sich unter Wasser fort und bilden ein natürliches Labyrinth von Nischen und Höhlen.